// sie lesen ...

Energie sparen

Automatisch Energiekosten senken

Energieeinsparung-2Um bis zu 25 Prozent reduzieren sich im Winter die Wärmeverluste am Fenster, wenn eine intelligente Rollladensteuerung eingesetzt wird. Das bestätigen aktuelle Studien des Fraunhofer Instituts für Bauphysik. Tagsüber kann zudem der Sonnenschein gezielt zum Aufwärmen der Räume genutzt werden. Im Sommer hingegen lässt sich der Energieverbrauch – verur-sacht durch Klimaanlagen – verringern. In allen Fällen ist die Einsparquote am höchs-ten, wenn eine Automatisierung zum Einsatz kommet. Doch wie funktioniert das eigentlich genau?

Wichtig ist, dass sich die Rollläden selbsttätig den wechselnden Licht- und Temperaturverhältnissen anpassen. Im Winter müssen sie früh genug schließen, damit so wenig wie möglich Heizwärme verloren geht. Sie sollen aber auch spät genug her-unterfahren, um die Sonnenenergie vollständig zum zusätzlichen Aufwärmen der Räume zu nutzen. Im Sommer wiederum sollten die Behänge tagsüber rechtzeitig geschlossen werden. Auf diese Weise bleibt die Wohnung kühl und das Mobiliar vor schädlichen Sonnenstrahlen geschützt. Gefragt ist also eine intelligente Steuerung, die unabhängig von den Hausbewohnern agiert. Die Lösung lautet Funk-Automation. Als einfachste Variante gibt es Programmschaltuhren, wie sie etwa Somfy mit der Chronis RTS smart anbietet. Durch sie können Schließzeiten zentral eingegeben werden. Zur programmierten Uhrzeit fah- ren dann alle angeschlossenen Rollläden herunter, auch wenn die Bewohner nicht daheim sind. Im Winter sinken dadurch die Heizkosten, denn das Luftpolster zwischen Rollladenpanzer und Fenster wirkt wärmedämmend.

Noch effektiver ist es, die Funk-Automation mit cleveren „Fühlern“ zu ergänzen. Zum Beispiel mit dem Funk-Innensonnensensor Thermosunis von Somfy. Er misst neben der Helligkeit auch die momentane Raumtemperatur und gleicht diese  mit dem gewünschten Wärmegrad ab. Ist die Raumtemperatur zu niedrig, schaltet sich die Energiesparfunktion ein. Der Temperaturfühler fährt die Rollläden erst dann in die Sonnenschutzposition, wenn die eingestellte Wohlfühltemperatur erreicht ist. So kann die Energie der Sonne im Winter zum Heizen der Wohnung genutzt werden.

Energieberatungen zu gewinnen
Um die energetischen Schwachstellen im Haus genau zu identifizieren, können Energieberater ins Haus geholt werden. Deren Service ist allerdings kostenpflichtig. Wer sich jedoch an der Energiespar-Kampagne von Somfy beteiligt, hat gute Chancen, eine von  insgesamt zehn Energieberatungen im Wert von 600 Euro zu gewinnen. Experten, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) offiziell autorisiert sind, führen diese durch. Gewinnspielkarten gibt es bei allen teilnehmenden Fachbetrieben. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2010. Die Gewinner erhalten den Kontakt eines BAFA-registrierten Energieberaters in ihrer Region. Die Beratungskosten übernimmt der Hersteller. Teilnehmende Fachbetriebe sowie die Broschüre ‚Dynamische Dämmung‘ im Internet unter www.somfy.de/energiesparer.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Automatisch Energiekosten senken”

Hinterlassen Sie einen Kommentar