// sie lesen ...

Neuheiten

Wolf auf dem Weg zum Effizienz-Weltmeister

Energiesparen und Klimaschutz serienmäßig – unter diesem Motto startet die Wolf GmbH aus Mainburg in das Produktjahr 2010. Seit Jahren zählt Wolf zu den führenden und innovativen Systemanbietern für Heizung, Klima, Lüftung und Solar. Nach den Effizienz-Testsiegern für Gas und Öl und einem Treppchenplatz im Bereich Solar im Vorjahr, stellt Wolf auch 2010 die Bandbreite seiner Leistungsfähigkeit unter Beweis und präsentiert eine Reihe an richtungweisenden Neuheiten. So präsentiert Wolf 2010 erstmals Wärmepumpen mit Speicher und Regelungen aus eigener Fertigung. Im Bereich Lüftung stellt Wolf die Großraumlüftung CGL vor, speziell entwickelt für die energetische Sanierung von Schulen, Universitäten oder öffentlichen Gebäuden. Zudem weiter im Mittelpunkt: Sonnenheizungs-Systeme von Wolf.

Heizung und Solar
Wolf-Heiztechnik präsentiert 2010 erstmals eine eigene Wärmepumpenbaureihe. Mit einem COP (Coefficient of Performance) von bis zu 4,7 lässt Wolf aus dem Stand nahezu jeden Wettbewerber hinter sich und eröffnet auch hier eine neue Effizienz-Klasse. Die neue Baureihe mit insgesamt elf Gerätetypen für Innen-/Außenaufstellung, als Standard- und Kompaktgerät sowie als Wärmezentrale mit eingebautem Warmwasserspeicher, deckt alle wesentlichen Ausstattungswünsche ab. Die Luft-/Wasser- bzw. Sole-/Wasserwärmepumpen im Leistungsbereich von 6 bis 16 kW Heizleistung sind für Heizungs-Vorlauftemperaturen von 20 bis 55 Grad geeignet, die Sole-/Wasserwärmepumpen für maximal 65 Grad ausgelegt. Neben der Energieeffizienz überzeugen die neuen Wolf Wärmepumpen insbesondere durch ihr niedriges Geräuschniveau, die einfache Installation und die hohe Bedienungsfreundlichkeit.

Die Produktfamilie Gas-Solarzentrale wird 2010 um die CSZ-300 erweitert. Die Anlage ermöglicht eine EE von 15 Prozent bei Neubauten und wird damit der EnEV 2009 gerecht. Weiter im Fokus des Wolf-Portfolios stehen natürlich auch in diesem Jahr die Stiftung-Warentest-Sieger, die Gas-Brennwertzentrale CGS und der Ölbrennwertkessel COB. Die Wolf Gas-Brennwertzentrale CGS mit integriertem Schichtenspeicher verbinden umweltfreundliche, energiesparende Eigenschaften mit einem übersichtlichen Aufbau und einem Maximum an Bedien- und Warmwasserkomfort. Hochentwickelte Brennwert-Technik sorgt für effiziente Energienutzung. Dank der kompakten Maße und des wartungsarmen Geräteaufbaus ist der Einbau in Nischen problemlos möglich.

Der Ölbrennwertkessel COB verbindet neueste Ölbrennwerttechnik mit der Erfahrung und der bewährten Qualität von Wolf. Das Ergebnis ist maximale Energieeffizienz. Die Baureihe ist 2010 auch als COB-15 und COB-40 mit einer Leistung von 15 kW und 40 kW erhältlich. In Kaskade geschaltet erreicht der COB-40 eine Leistung von 160 kW. Im Bereich Holzvergaserkessel präsentiert Wolf den Biomassekessel BVG-Lambda, ein BAFA förderfähiger Holzvergaserkessel mit innovativer Lambda-Technik und Saugzuggebläse. Die Lambdasonde überwacht permanent die Abgaswerte und bestimmt so die optimale Einstellungen für Primär- und Sekundärluftzufuhr sowie für den Saugzugventilator – für eine optimale Brennstoffnutzung. Einen weiteren Schwerpunkt legt der Systemanbieter aus Mainburg im Jahr 2010 zudem auf die Wolf-Sonnenheizung. Mit dem eigens entwickelten System bietet Wolf perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten für die solare Trinkwassererzeugung sowie für die solare Heizungsunterstützung. Die Sonnenheizung sorgt so für geringen Energieverbrauch bei maximalem Warmwasser- und Heizungskomfort. Herzstück der Wolf-Sonnenheizung sind die Sonnenkollektoren in Kombination mit einem Speichersystem, das zur Trinkwasserbereitung und Heizungsunterstützung dient. Hier stehen mehrere Möglichkeiten zur Wahl: Schichtenspeicher mit Frischwasserstation BSP, Doppelspeicher SED oder der Solarspeicher SEM-1 kombiniert mit einem Pufferspeicher SPU. Als zusätzliche Wärmeerzeuger bietet Wolf ein breites Produktionsspektrum an. Folgende Komponenten lassen sich zur Sonnenheizung  kombinieren: Solarkollektor F3-1, Schichtenspeicher BSP, Ölbrennwertkessel COB, Gasbrennwertgerät CGB, Pelletkessel BPH, Wärmepumpe BWL/BWS. Durch den Einsatz modernster Regelungskomponenten wird eine optimale Energieausnutzung gewährleistet.

Klima und Lüftung
Im Bereich Klimatechnik präsentiert Wolf die innovative Klimagerätebaureihe KG-Top. Sie überzeugt Planer und Anlagenbauer sowohl durch ihre Leistungsdaten, wie bei der Wärmerückgewinnung, als auch durch die neue innovative Konstruktion, die Zerlegbarkeit und Montagefreundlichkeit. Die Betreiber wird freuen, dass mit einem neuen Wolf-Klimagerätesystem mit Wärmerückgewinnung eine Energieeinsparung von bis zu 90 Prozent erzielt werden kann. Überdies begeistert das Gerät durch geringste Life Cycle Costs. Außerdem lassen sich die Geräte an die höchsten Hygieneanforderungen gemäß VDI 6022 und DIN 1946-Teil 4 zum Beispiel für Krankenhäuser problemlos anpassen. Der Name Top ist für Wolf eben Programm.

Im Bereich Lüftung zielt der bayerische Systemanbieter Wolf auf die energetische Sanierung von Schulen, Universitäten oder öffentlichen Gebäuden und verfügt damit über das optimale Produkt zum Konjunkturpaket II. Hier sei zunächst das anschlussfertige Comfort- Kompakt-Lüftungsgerät CKL mit 90 Prozent Energierückgewinnung durch Gegenstromwärmetauscher bei einer Luftleistung von bis zu 1500 m3/h genannt. Für Besprechungs-, Unterrichts- und Aufenthaltsräume wurde das Comfort-Großraum-Lüftungsgerät CGL entwickelt. Auch dieses Gerät ist steckenfertig und lässt sich schnell installieren. Mit den Maßen 1017mm/508mm/1932mm (B/T/H) und einer Luftmenge von 600 m3/h eignet sich das kompakte Schrankgerät sowohl für die Nachrüstung als auch für Neubauten.

Diskussion

Ein Kommentar zu “Wolf auf dem Weg zum Effizienz-Weltmeister”

  1. Das Ziel hört sich sehr ambitioniert hat. Na dann auf zum Weltmeistertitel!

    Geschrieben von Formatierung Bachelorarbeit | April 1, 2011, 16:46

Hinterlassen Sie einen Kommentar