// sie lesen ...

Neuheiten

SMA mit Intersolar Award 2010 ausgezeichnet

Die SMA Solar Technology AG hat auf der diesjährigen Intersolar in München den Intersolar Award in der Kategorie „Photovoltaik“ erhalten. Der Preis wurde für den völlig neu entwickelten „Sunny Central 800CP“ verliehen. „CP“ steht dabei für „Compact Power“, denn der neue SMA Zentral-Wechselrichter bietet sowohl Spitzenleistung als auch Spitzenwirkungsgrade auf kleinstem Raum: Er ist der erste PV-Wechselrichter, der als Einzelgerät mit 800 kVA Nennleistung in Kombination mit 98,6 Prozent Wirkungsgrad punkten kann. Mit seinem kompakten und wetterfesten Gehäuse lässt er sich zudem problemlos verladen, einfach transportieren und nahezu überall aufstellen. Weiterer Grund für die Auszeichnung war das enorme Kostensenkungspotenzial, das der Zentral-Wechselrichter für die Realisierung von Großanlangen bietet.

Bereits zum zweiten Mal erhält SMA den Intersolar Award. So wird die Innovationsstärke des Unternehmens in unterschiedlichen Marktsegmenten noch einmal eindrucksvoll belegt. Während das Unternehmen in 2008 den Award für den Sunny Boy 5000TL erhielt, der sich optimal für das Segment „private Hausdachanlagen“ eignet, wurde die Auszeichnung diesmal für den Sunny Central 800CP verliehen. Der Zentral-Wechselrichter von SMA ist speziell für den Einsatz in Solar-Kraftwerken entwickelt und überzeugte die Jury durch seine hohe Effizienz und seinen Beitrag zur Reduzierung der Systemkosten.

Maximale Effizienz und integrierte Überwachungsfunktionen sorgen für stark reduzierte Systemkosten
„Der SC 800CP definiert die Systemtechnik im Bereich Großanlagen neu und macht diese auf lange Sicht wirtschaftlich, indem er konsequent der SMA Entwicklungsstrategie folgt, höchste Leistung und neueste Technologien in einen möglichst kompakten Wechselrichter zu integrieren. Damit konnte SMA die Systemkosten umfassend senken und zugleich die Effizienz des Wechselrichters erhöhen“, so Jürgen Reekers, der den Award entgegen nahm und bei SMA den Bereich „Entwicklung Zentral-Wechselrichter“ leitet. Hintergrund: Bislang sind Zentral-Wechselrichter dieser Leistungsklasse in einer Betonstation untergebracht, was nicht nur hohe Material- und Transportkosten, sondern auch entsprechende CO2-Emmissionen mit sich bringt. Auch die bisher im Feld verteilte Anlagenüberwachung ist mit hohem Aufwand bei der Planung und Installation verbunden. Mit dem neuen Sunny Central 800CP ist es SMA nun gelungen, die Leistung gegenüber Vergleichsgeräten um mehr als 25 Prozent zu steigern und die Systemkosten gleichzeitig um bis zu 35 Prozent zu senken – dies steigert die Wirtschaftlichkeit von Großanlagen drastisch.

Einfache Installation durch kompakte Bauweise und intelligente Technik
Durch den Wegfall der Betonstation, die Integration der String-Überwachung in den Wechselrichter und die kompakte Bauweise wird zudem die Installation stark vereinfacht, der CO2-Ausstoß gesenkt und der Aufbau großer Solar-Kraftwerke auch in schlechter erschlossenen Gebieten problemlos realisierbar. Ebenfalls neu ist das intelligente Powermanagement: In Kombination mit dem Lüftungskonzept OptiCool leistet das Gerät bis 25°C Umgebungstemperatur volle 880 kVA im Dauerbetrieb – zehn Prozent mehr als die angegebene Nennleistung. Der Sunny Central 800CP ist der erste outdoorfähige PV-Wechselrichter mit mehr als 500 kVA Leistung und einem derart kompakten Gehäuse. Mit seinen umfangreichen Netzmanagement-Funktionen erfüllt er zudem bestehende und kommende Anforderungen optimal. Besonderes Highlight: Die weltweit einzigartige Optiprotect-Funktion überwacht in Kombination mit einem intelligenten Fehlermanagement bis zu 1.600 Einzel-Strings auf mögliche Ausfälle. Dabei kommt ein integriertes, selbstlernendes Verfahren zum Einsatz, so dass eine zeitaufwändige Kalibrierung entfällt.

Insgesamt wurde so eine drastische Senkung der Systemkosten ermöglicht – bei gleichzeitig maximaler Effizienz des Wechselrichters. „Das ambitionierte Ziel der EPIA für die photovoltaische Stromerzeugung in Europa liegt bei 12 Prozent bis 2020. Zur Erreichung dieses Ziels ist der Einsatz großer PV-Kraftwerke mit ihren vergleichsweise niedrigen Systemkosten unverzichtbar. Aber auch weltweit wächst der Markt für PV-Großanlagen rasant, unter anderem in Nordamerika, Indien und China. Durch seine einzigartige Flexibilität und seinen günstigen spezifischen Preis bedient der Sunny Central 800CP all diese Märkte in optimaler Weise“, sagte SMA Technologievorstand Roland Grebe

Diskussion

Keine Kommentare zu “SMA mit Intersolar Award 2010 ausgezeichnet”

Hinterlassen Sie einen Kommentar