// sie lesen ...

Neuheiten

Viessmann Verkaufsniederlassung Herford mit Gold-Zertifikat ausgezeichnet

Verkehrsgünstig an der Autobahn A2 gelegen, ist in Herford die erste Verkaufsniederlassung der Viessmann Group entstanden, die vollständig mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt wird. Rund 3,3 Millionen Euro hat das Unternehmen in den Neubau investiert, bei dem bereits in der Planungsphase Nachhaltigkeitsziele definiert wurden. Auf dieser Grundlage entstand durch den Einsatz marktverfügbarer Effizienztechnologien ein zukunftsfähiges Gebäude, das von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen mit dem Zertifikat in Gold ausgezeichnet worden ist.

Ganzheitliches Energiekonzept für Wärme- und Stromversorgung
Die umweltschonende Beheizung des 750 Quadratmeter großen Gebäudes im Winter sowie die Kühlung in den Sommermonaten erfolgen durch Umweltwärme. Dazu kommt eine Sole-/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 300-G Pro Serie zum Einsatz, die speziell für große Leistungen ausgelegt ist und ihre Energie aus 18 Erdwärme-sonden bezieht. Sie liefert eine Wärmeleistung von 40 Kilowatt bzw. eine Kühlleistung von 60 Kilowatt. Dreifach verglaste Fenster und die Dämmung der Gebäudehülle sorgen dafür, dass die erzeugte Wärme so effizient wie möglich genutzt wird. Neben Umweltwärme wird in der Niederlassung Herford auch  Sonnenenergie genutzt. Drei an der Fassade montierte Vakuum- Röhrenkollektoren mit einer Fläche von sechs Quadratmetern über- nehmen die Versorgung mit warmem Wasser. Auf dem Dach des Gebäudes erzeugen 256 Photovoltaikmodule mit einer  Gesamtleistung von 56,3 kW/p elektrischen Strom, der in das Netz  eingespeist wird. Zum Energiekonzept der Viessmann Verkaufsniederlassung Herford gehört auch der Bezug von umweltfreundlichem Strom aus erneuerbaren Energien wie Biomasse, Wasser oder Wind. Geliefert wird der Ökostrom von den Stadtwerken Herford. Seine Qualität wird in regelmäßigen Abständen vom TÜV Rheinland geprüft und bestätigt. Unterm Strich wird das Gebäude somit CO2-neutral mit Strom und Wärme versorgt.

Eigenständiges Architekturkonzept
Auf dem rund 4 000 Quadratmeter großen Grundstück der Verkaufsniederlassung entstand in einer Bauzeit von nur neun Monaten neben Büroräumen für 15 Mitarbeiter, Ausstellungs- und Seminarräumen auch ein Abhollager für die logistische Versorgung der Verkaufsregion. Die Architektur der Verkaufsniederlassung folgt einem eigen-ständigen Konzept. Funktion, Material und eine klare Formensprache bestimmen die Ästhetik des Gebäudes. Schmückendes Beiwerk wurde konsequent vermieden. Offenheit, Transparenz und Helligkeit prägen das Innere. So entstand eine freundliche, kommunikations-fördernde Atmosphäre, die von der funktionsorientierten Ausstattung zusätzlich unterstützt wird.

Praxisorientierte Schulungen an allen Produkten des Komplettangebots
Die Einrichtungen der Verkaufsniederlassung Herford stehen in erster Linie den örtlichen Heizungsfachfirmen zur Verfügung. An allen Produkten des Viessmann Komplettangebots – insbesondere auch an regenerativen Energiesystemen – können hier praxisorientierte Schulungen durchgeführt werden. Aber auch für Architekten und Vertreter der Wohnungswirtschaft werden hier Informationsveranstaltungen angeboten.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Viessmann Verkaufsniederlassung Herford mit Gold-Zertifikat ausgezeichnet”

Hinterlassen Sie einen Kommentar