// sie lesen ...

Planen + Bauen + Sanieren

Fensterkauf: Augenmerk auf Material und Verarbeitung setzen

(epr) Die Fenster und Türen eines Hauses tragen viel Verantwortung und sind jeden Tag im Einsatz: Sie sorgen dafür, dass die Bewohner ein- und ausgehen können, dass frische Luft in die Räumlichkeiten kommt und dass der Blick in den Garten oder auf die Straße schweifen kann. Doch im Hintergrund leisten sie noch viel mehr, denn als Verbindungsstelle zwischen drinnen und draußen müssen sowohl Fenster als auch Türen hohe Dämmeigenschaften mitbringen, ihr Sicherheitsversprechen einhalten und bei alledem am besten auch noch optisch ansprechend aussehen.

Das sind viele Aufgaben auf einmal! Nur wer auf Qualität setzt, wird mit seinen Fenstern und Türen dauerhaft glücklich werden, sich und sein Hab und Gut – auch bei Abwesenheit – gut aufgehoben wissen und Wärmeenergie energiesparend einsetzen können. Wertbeständigkeit und Güte schreibt sich das familiengeführte Unternehmen perfecta seit über 40 Jahren bei Verkauf, Fertigung und Montage seiner Fenster und Türen auf die Fahne. Jedes Fabrikat folgt dabei dem Anspruch „Qualität ist, das Versprochene zu halten“. Um das zu erreichen, kommen im traditionsreichen Handwerksbetrieb nur hochwertige Materialien bei der Herstellung und sorgfältig ausgewählte Lieferanten bei der Zustellung und Montage der Premium-Produkte zum Einsatz.

Das Fenster passt sich an
Damit die neuen Fenster zu den individuellen Wohnträumen der Bauherren passen, werden die Modelle immer auf Maß gefertigt, unabhängig davon, ob sie aus Kunststoff, Kunststoff/Alu oder Holz/Alu bestehen. Die flexible Gestaltung setzt sich bei der Auswahl der Farben, Griffe und Gläser fort. Denn bei perfecta gilt: Nicht der Kunde passt sich dem Fenster an, sondern andersherum. Weniger sicht-, aber dafür deutlich spürbar ist die moderne integrierte Technik, die beste Wärmedämmwerte, beruhigende Sicherheit und hörbaren Schallschutz in die eigenen vier Wände bringt. Gefertigt werden die schönen pflegeleichten Fenster ausschließlich in Deutschland. Dank des innovativen Montagesystems „Wechsel ohne Dreck“ wird auch der Einbau der neuen Modelle zu einer sauberen Sache, die ausschließlich von den kompetenten, hauseigenen Montagespezialisten ausgeführt wird – patentierte Qualität von Anfang bis Ende. Weitere Informationen unter www.perfecta-fenster.de.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Fensterkauf: Augenmerk auf Material und Verarbeitung setzen”

Hinterlassen Sie einen Kommentar