// sie lesen ...

Planen + Bauen + Sanieren

Vorwandmontagesystem – passivhauszertifiziert und geprüft

Die Fenster in die Dämmebene zu bringen und sie somit direkt in das Fassadensystem zu integrieren, ist ein großer Schritt hin zur Energieeffizienz im Wohnungs- und Objektbau. Die Meesenburg Gruppe, mit seiner Kundenmarke blaugelb, bietet hier ein optimal auf die Bedürfnisse am Markt ausgerichtetes Vorwandmontagesystem an und jetzt ganz neu auch als passivhauszertifizierte Komponente im Bereich Fenstermontagesystem. Das System spart dabei nicht nur Arbeitszeit ein, sondern es rechnet sich wirtschaftlich gesehen vor allem beim Verbrauchsmaterial.

Durch das blaugelb Triotherm+ System ist eine Energieeffizienz im Wohnungs- und Objektbau im Bereich des Fensters ohne großen Aufwand möglich, und dies ohne dabei eingeschränkt in der Planung oder bei der weiteren Ausführung zu sein. Gerade im Bereich des Passivhauses als offenes Baukonzept, das die Standards bei Energieeffizienz, Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltbewusstsein definiert, gilt es auf die richtigen und vor allem zertifizierten Komponenten zu setzen.

„Dass unser System die Anforderungen an den Passivhausbau erfüllen würde, davon waren wir im Vorfeld alle überzeugt. Dass wir es nun auch durch das unabhängige Passivhaus Institut (PHI) bestätigt bekommen haben, macht uns schon sehr stolz“, erklärt Robert Leinert, Leiter Produktmanagement für die Fenster- und Außentürenindustrie.

Diese Zertifizierung gilt nicht nur für alle Bautiefen des blaugelb Triotherm+ Systems, sondern ebenfalls für alle eingesetzten Fensterkonstruktionswerkstoffe (Holz-, Holz-Aluminium-, Aluminium- und Kunststofffenster). Somit bleibt das System seinem Credo treu, den Verarbeiter möglichst nicht einzuschränken und dennoch die durch das Regelwerk vorgegebenen Standards zu erfüllen.

Quelle: bpr

Diskussion

Keine Kommentare zu “Vorwandmontagesystem – passivhauszertifiziert und geprüft”

Hinterlassen Sie einen Kommentar