// sie lesen ...

Energie sparen

Wenn die Wintersonne durch das Energie-Gewinn-Glas lacht

(epr) Ein Winter muss nicht zwangsläufig bitterkalt werden und Frost und Schnee mit sich bringen. Aber eines ist sicher – die Temperaturen werden im Vergleich zu den anderen Jahreszeiten deutlich fallen. Außerdem wird es spät hell und früh dunkel. Also gilt es, die wenigen Sonnenstunden so richtig zu genießen. Und wenn kein Tageslicht mehr durch die Fenster fällt, wird es gegen Abend bei Kerzenschein und mit aufgedrehter Heizung besonders gemütlich. Doch am Tag, an dem die Energiekostenabrechnung ins Haus flattert, ist es mit der entspannten Ruhe oft dahin.

Bis zu 25 Prozent der erzeugten Heizwärme geht über alte Fenster verloren. Wer noch 1-fach-Verglasungen besitzt, sollte schleunigst handeln. Aber auch viele herkömmliche Isolierglasscheiben halten nur bedingt das, was sie versprechen. Eine effiziente Lösung, um den Energieverlust deutlich zu reduzieren, ist das UNIGLAS® | TOP Pure Energiegewinnglas. Es ist sowohl als 2-fach- als auch als 3-fach-Isolierglas erhältlich und hebt sich durch seine ausgezeichneten Wärmedämmwerte hervor. Neben der maximalen Energieeffizienz überzeugt es aber noch in einem weiteren Punkt: Durch die herausragende Lichttransmission ist selbst an dunkleren Tagen ein hoher Sonnenlichtdurchgang gewährleistet – und zwar bei einer neutralen Farbwiedergabe. Möglich wird dies durch eine Edelmetallbeschichtung, die das sichtbare Licht nahezu ungehindert in den Raum lässt, Infrarotstrahlung jedoch fast komplett reflektiert. Wer in der Nähe eines Fensters mit UNIGLAS® | TOP Pure Energiegewinnglas sitzt, wird eine deutlich größere Behaglichkeit spüren. Denn da die Oberfläche der inneren Fensterscheibe eine höhere Temperatur aufweist, sinkt das Kälteempfinden spürbar und das Gefühl von Zugluft gehört der Vergangenheit an. Thermisch optimierte Randverbund-Systeme sorgen zudem für eine geringere Kondensat- und Schimmelbildung. Bauherren, die auf das energetisch und lichttechnisch einwandfreie UNIGLAS® | TOP Pure Energiegewinnglas setzen, leisten nicht zuletzt einen Beitrag zum Umweltschutz: Indem sie ihren Heizenergiebedarf reduzieren, senken sie den Kohlendioxidausstoß des Hauses, der dafür verantwortlich ist, dass sich die Erdatmosphäre aufheizt.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Wenn die Wintersonne durch das Energie-Gewinn-Glas lacht”

Hinterlassen Sie einen Kommentar